Welcher Surfkurs ist der richtige für dich beim Wellenreiten?

vor 4 Monaten

Interessierst du dich fürs Surfen und möchtest schon bald deine erste Welle nehmen? Oder zählst du bereits zu den Fortgeschrittenen und willst deine Skills auf das nächste Level bringen? Dann lies in diesem Artikel über die verschiedenen Kurse zum Thema Wellenreiten und erfahre außerdem, warum Surfen auch für Kinder und damit den Familienurlaub einte tolle Sache ist.

Sonne, Strand, Meer und Surfen – alles easy?

Ganz klares Nein! Vor allem Anfänger sollten keinesfalls ohne erfahrene Begleitung ins Wasser gehen. Wo Wellen sind, sind auch Strömungen und diese können tückisch sein. Über diese und andere Gefahren können dich erfahrene Surfer und das Personal in der Surfschule vor Ort aufklären. Ein Surfkurs ist deshalb ein wichtiger erster Schritt, um neben der richtigen Technik auch die wichtigsten Risiken und Gegebenheiten vor Ort kennen zu lernen.

Gruppenkurs vs. Privatkurs

Für jedes Level gibt es Kurse in Gruppen wie auch mit Privatlehrern. Vor allem für Einsteiger:innen empfiehlt sich Gruppenkurse. Diese sind nicht nur deutlich preisgünstiger, sondern bieten dir auch mehr Möglichkeiten zum Pause machen. Denn was du vielleicht noch nicht wusstest: Surfen lernen kann sehr anstrengend sein! Außerdem lernst du in Gruppenkursen von anderen Teilnehmern, dabei ist der Austausch untereinander oft sehr hilfreich. Meistens finden die Surfkurse in der Surfschule statt, somit triffst du interessante Leute mit der gleichen Leidenschaft. Für Fortschritte sind Privatkurse schon deutlich empfehlenswerter. Meist reichen schon Lerneinheiten von nur 2 Stunden auf dem Wasser, um gezielt Schwachstellen auszumerzen oder neue Manöver zu erlernen. Doch auch für Fortgeschrittene können Gruppenkurse interessant sein. Denn auch hier lernt man immer wieder von Anderen und in einer tollen Gruppe wird es auch nicht an Spaß fehlen - das Surfen lernen schafft oft einen guten Gruppenzusammenhalt.

Welche Surfkurse gibt es für angehende Wellenreiter?

Anfänger

Hier lernst du zunächst die theoretischen Grundlagen des Surfens sowie die Physik der Wellen kennen. Nach einem kurzen Aufwärmprogram geht es dann ins Weißwasser, wo du das Anpaddeln und den Take-off übst. Ist dieser Schritt geschafft, wird fleißig geübt und verfeinert. Nach einigen Tagen geht es dann oftmals ins Grünwasser, wo du die ersten ungebrochenen Wellen anpaddelst. Wir empfehlen für den Anfängerkurs mindestens drei, besser fünf Tage einzuplanen.

Intermediate

Hier festigst du üblicherweise deine Skills beim Anpaddeln von Grünwasserwellen und lernst erste Turns. Außerdem wirst du systematisch an größere Wellen herangeführt und bekommst viele Tipps, um deine Technik noch weiter zu verfeinern. Auch Durchtauchmanöver und die Verhaltensregeln im Line Up sind oftmals Bestandteil des Lehrplans.

Fortgeschrittene

Bei diesen Kursen geht es ums Verfeinern deiner bereits ausgereiften Surf-Skills. So verbesserst du deine Turns und entwickle mehr Spray. Oftmals sind Fortgeschrittenenkurse eine ideale Möglichkeit, um weiteres Selbstvertrauen für größere Wellen aufzubauen, und diese gemeinsam mit Locals anzugehen, die mit den Spots bestens vertraut sind.

Ab welchem Alter können Kinder das Wellenreiten lernen?

Sobald Kinder sicher schwimmen können, steht dem ersten Surfkurs nichts mehr im Wege! Für Kinder ab 5 Jahren kann es teilweise also mit dem Board ins Wasser gehen. Für zusätzliche Sicherheit empfehlen wir von Quipleon das Tragen dünner Kinder Schwimmwesten. Die meisten Surfcamps bieten Kurse für Kinder ab 6 Jahren. Somit eignet sich Surfen als idealer Sport für den Sommerurlaub von Familien. Doch wie immer beim Wassersport gilt: Sicherheit ist das wichtigste Gebot. Wir empfehlen daher, den Nachwuchs immer mit einem professionellen Surfkurs für Kinder an den Sport heranzuführen. Solltet ihr selbst nicht surfen, dann nehmt am besten selbst bei der Sicherheitseinweisung des Kinderkurses teil.

Hier auf Quipleon kannst du den für dich passenden Surfkurs oder unabhängig davon Surfboard und Zubehör buchen. Oder willst du ein Surfboard leihen aber weißt du noch nicht welches das richtige für dich ist? Dann lerne mehr dazu in diesem Artikel.

Weitere Links:

logo

Copyright © 2021 Quipleon.com
All rights reserved.